Klagen auf Familienzusammenführung

Fassade des Auswärtigen Amtes (Eingangsbereich) in Berlin (Manfred Brückels / CC BY-SA 2.0 DE)

Verfahrensgegenstand

Für mehrere Mandanten haben wir Klagen gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

Ziel der Klagen ist es die Erteilung von Visa zum Zwecke der Familienzusammenführung für im Ausland lebende Personen deren Ehepartner (bzw. Eltern) in der Bundesrepublik Deutschland als asylberechtigt anerkannt wurden bzw. denen die "Flüchtlingseigentschaft" zugesprochen wurde.

Anwendbares Recht ist in weiten Teilen das Recht des Staates Eritrea, verhandelt wird vor dem Verwaltungsgericht Berlin.

Verfahrensergebnis

Ein großer Teil der Verfahren ist noch offen. Es konnten mehrere positive Vergleiche geschlossen werden.

Avatar
Awet Tesfaiesus
Rechtsanwältin
(Geschäftsführende Partnerin)

Rechtsanwältin seit 2006. Kasseler Stadtverordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Kasseler Stadtparlament. Vorstandsmitglied im Hessischen Flüchtlingsrat. Kooptiertes Mitglied der BAG Migration von Bündnis'90/Die Grünen.

Ähnliches